Der 1. JC Mönchengladbach hat starke Zweitmannschaften, sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern.

teaser nwjvHier der Text für die Presse

Am zweiten Kampftag der Regionalliga-Frauen hatte die zweite Frauen-Mannschaft des 1. Judo-Club Mönchengladbach um Betreuerin Melina Wehmeyer in Essen anzutreten. Gegner waren der 1. Essener Judo-Club und die Mannschaft vom Turnerbund Osterfeld.

Nach ihrem erfolgreichen Start am ersten Kampftag, der ihr gleich die Tabellenführung einbrachte, wollte die Mannschaft des 1. JC diesen Platz natürlich auch in Essen behaupten. Das dieses etwas schwierig werden würde war allen klar. Fehlten doch in der Mannschaft einige Kämpferinnen, wie Jana Schmitz und Samira Bouizgarne, die beide in das Bundesliga-Kader des 1. JC berufen waren. Und doch gelang es der Mannschaft einen Spitzenplatz zu behalten. Sie steht nunmehr punktgleich mit der zweiten Mannschaft vom JC 66 Bottrop II auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit 4:3 behielt die Mannschaft über den Turnerbund Osterfeld die Oberhand, unterlag aber mit 3:4 gegen die Mannschaft des 1. Essener JC. Für den 1. JC kämpften: Ehlert, Kral, Golsch, Kautz, Rosema, Tillmanns, Kessel

Die zweite Männer-Mannschaft des 1. Judo-Club Mönchengladbach in der Verbandsliga hatte ihren ersten Kampftag in Eschweiler. Viel hat Betreuer Jan Dörbandt im Vorfeld für und mit seiner Mannschaft getan, in Eschweiler hoffte er auf einen guten Start. Was die Mannschaft dann aber in Eschweiler zeigte, übertraf seine kühnsten Erwartungen. Einem 5:2 über den JC Langenfeld folgte ein 6:1 mit dem BC Eschweiler. Das war die Tabellenführung und läßt sicher auf eine gute Saison hoffen. Die Punkte für den 1. JC sicherten im ersten Kampf gegen den JC Langenfeld Christian Schnitzler, Peer Radtke, Nikolai Koch, Ruben Woynowski und Almin Mulic und im zweiten Kampf mit dem BC Eschweiler Christian Schnitzler, Peer Radtke, Nikolai Koch, Ruben Wojnowski, Ivo Smeets und Almin Mulic.

Zusätzliche Informationen