Ruhr Games, Silber für den Kreis Niederrhein-Süd


Die Siegerehrung mit NWJV Jugendbildungsreferent Erik Goertz

Am zweiten Wettkampftag der Judo-Wettkämpfe bei den Ruhr Games im CentrO in Oberhausen standen die Mannschaftskämpfe auf dem Programm.

In zwei Pools traten die acht Teams zunächst in einer Vorrunde an. Im ersten Pool dominierten die Gäste aus dem District Limburg (Niederlande). Sie konnten in ihren drei Mannschaftskämpfen jeweils 13 von 14 Kämpfen gewinnen. Auf dem zweiten Platz landete der Kreis Köln. Im zweiten Pool fiel die Entscheidung über die Platzierungen erst im letzten Mannschaftskampf. Die Kreise Rhein-Ruhr, Niederrhein-Süd und Bochum-Ennepe konnten jeweils zwei Kämpfe gewinnen, wobei der Kreis Niederrhein-Süd am Ende vorne lag vor dem Kreis Rhein-Ruhr.

Die Halbfinalkämpfe gewannen der District Limburg (10:3 gegen Rhein-Ruhr) und Niederrhein-Süd (10:4 gegen Köln). Das Finale gestalteten beide Teams zunächst ausgeglichen. Am Ende siegten die niederländischen Gäste mit 8:5 gegen den Kreis Niederrhein-Süd.

Die Platzierungen:
1. District Limburg (Niederlande)
2. Kreis Niederrhein-Süd
3. Kreis Rhein-Ruhr
3. Kreis Köln
5. Kreis Düsseldorf
5. Kreis Bochum-Ennepe
7. Kreis Unna-Hamm-Dortmund
7. Kreis Recklinghausen


Wettkampfliste der Mannschaftskämpfe

Zusätzliche Informationen