Ruhr Games: Der 1. JC stellt neben der SUA Witten das erfolgreichste Team des Turniers. Samira Bouizgarne gewinnt Bronze in Bielsko Biala / Polen.

Die Ruhr Games, ein viertätiges Festival für Jugendliche von zwölf bis 21 Jahren in der Metropole Ruhr ist vorbei. Der 1. Judo-Club Mönchengladbach blickt mit stolz auf dieses neu ausgerichtete Festival zurück. Konnte er doch viermal Gold und zweimal Silber gewinnen und war damit neben der SUA Witten der erfolgreichste Club dieses Turniers.

Im Mannschaftswettbewerb gewann er mit der Mannschaft des Judokreises Niederhein-Süd die Silbermedaille. Hier die Platzierungen des 1. JC in den Einzelwettbeweben: -50kg Daniel Vishnevski 2. Platz,-55kg Alexander Wegele 1. Platz,-60kg Peer Radtke 1. Platz, -63kg Jana Leclioux 1. Platz, -70kg Jana Tillmanns 1. Platz, -70kg Pia Kampes 2. Platz.

Weitere Platzierungen: 7. Plätze für Kay Berg -66 kg, Gabriel Zerbe -73 kg unbd Eqerem Hani -81 kg.

Schmerzlich vermisst im Team beim beim Einzel- und ganz besonders beim Mannschaftswettbewerb wurde Samira Bouizgarne. Sie war mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs, und das sehr erfolgreich. Mit einer Bronzemedaille kehrt Sie vom European Cup in Bielsko Biala / Polen zurück. Nach Berlin ist dies bereits die zweite European-Cup-Medaille für Bouizgarne.

Zusätzliche Informationen