NRW-Sportschule MG informiert bei Tagen der offenen Tür

Der Start der NRW-Sportschule Mönchengladbach mit insgesamt 57 Sportschülerinnen und Schülern am Gymnasium Rheindahlen und an der Gesamtschule Hardt, ist gut verlaufen. Auch im nächsten Schuljahr 2016/2017 werden wieder hochtalentierte Sportschülerinnen und Sportschüler in den beiden Schulen aufgenommen.

Die wichtigste Zugangsvoraussetzung neben der schulischen Eignung, für die Aufnahme in die Eingangsklasse Sport der NRW-Sportschule ist das Bestehen eines sportmotorischen Eignungstests (SMT I). Die aufgenommenen Sportschülerinnen und Sportschüler erhalten dann eine erhöhte Anzahl von Sportstunden (fünf pro Woche) sowie ein zusätzliches Sport-AG-Angebot, das mit Hilfe von Trainerinnen und Trainern der Kooperationsvereine Borussia Mönchengladbach, Mönchengladbacher Schwimmverein MSV 01, Gladbacher Hockey- und Tennis Club 1919 e.V., Rheydter Spielverein Hockey & Tennis e.V. und dem 1. Judo-Club Mönchengladbach e.V. realisiert wird. 

Während die Schülerinnen und Schüler zunächst eine sportartenübergreifende Grundlagenausbildung bekommen, erfolgt später die Orientierung in Richtung der Profilsportarten (Fußball, Hockey, Judo, Schwimmen).

Interessierte Eltern können sich bei den Tagen der offenen Tür am Samstag, 7. November, im Gymnasium Rheindahlen, und Samstag, 21. November, in der Gesamtschule Hardt weiter informieren. Der gemeinsame sportmotorische Test für beide Schulen wird am Donnerstag, 3. Dezember in der Sporthalle Hardt stattfinden.

Zusätzliche Hinweise sind auf der Homepage der Schulen zu finden: www.gymnasium-rheindahlen.de und www.gesamtschule-hardt.de

Zusätzliche Informationen