Judo-Grand Prix Düsseldorf 2016

Pressetext, Rheinische Post Lokalausgabe Mönchengladbach, 19.02.2016

Bildergebnis für mira ulrich foto

Mira Ulrich links

am 19. bis 21. Februar startet in der Mitsubishi Elektrik Halle zu Düsseldorf der Judo-Grand Prix 2016. Es ist das größte Judo-Sportereignis in der näheren und weiteren Umgebung. In der Woche unmittelbar vor dem größten Judoturnier in Deutschland arbeiten viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter fleißig daran, ein erfolgreiches Event zu garantieren. Auch der 1. Judo-Club Mönchengladbach ist mit seinen Helfern wieder zur Stelle.

Gerade im Olympiajahr kommt dieser Veranstaltung eine besondere Bedeutung zu. Es geht um wichtige Qualifikationspunkte für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro / Brasilien. Was die Veranstaltung für den 1. JC und Mönchengladbach so interessant macht, der deutsche Judo-Bund hat drei Mitglieder des Clubs für dieses sportliche Großereignis benannt. Da wäre zunächst Marc Odenthal zu nennen. Odenthal als Olympia-Aspirant für Düsseldorf gemeldet geht es darum, weitere Qualifikationspunkte für Rio de Janeiro zu erkämpfen. Noch liegt er punktemässig vor seinem Mitbewerber Aaron Hildebrandt vom PSV Duisburg. Für Odenthal geht es darum diesen Vorsprung zu halten oder auch weiter auszubauen. Nur ein Kämpfer des Deutschen Judo-Bundes wird in der Gewichtsklasse -90 kg in Rio an den Start gehen. Nach Andreas Tölzer 2012, er gewann eine Bronze-Medaille in der Klasse +100 kg, hofft der 1. JC mit Odenthal einen weiteren Olympia-Teilnehmer in seiner noch jungen Vereins-Geschichte für Deutschland stellen zu können. Ein weiterer Teilnehmer des 1. JC in Düsseldorf, vor Jahren noch Körbchenträger bei diesem Turnier, ist Marcel Bizon. Ein Hoffnungsträger des Deutschen Judo-Bundes in der Klasse -60 kg. Und dan wäre da noch Mira Ulrich zu nennen. Sie machte im letzten Jahr einen Riesensprung nach vorne und gewann bei den Deutschen Meisterschaften 2016 in Hamburg die Silber-Medaille. Sie wird in Düsseldorf in der Klasse -48 kg für Deutschland an den Start gehen.

Zusätzliche Informationen