Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Junioren hat Neuzugang Katharina Loeb in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm die Bronzemedaille gewinnen können. Damit sicherte sie sich gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der U21, die am 4. und 5. März in Frankfurt Oder stattfinden.
Dagegen verpasste Ahmad Alerksosi nach drei Siegen und zwei Niederlagen (-66 kg) als Vierter denkbar knapp die Qualifikation.
📷 NWJV

Am vergangenen Sonntag fanden in Kamp-Lintfort die Kreismeisterschaften der Altersklassen U11 und U15 statt. Dabei konnte der Vereinsnachwuchs zehn Titel gewinnen und 15 weitere Medaillen sammeln.
 
Die Platzierungen im Einzelnen:
U11
-25kg Alex Feldman 1. Platz
-25kg Max Zumkier 2. Platz
-29kg Michail Yudkevych 2. Platz
-34kg Luca Fanselow 1. Platz
U15
-33kg Miruna Starcea 1. Platz
-48kg Naual Kanaan 2. Platz
-57kg Mara Glasmacher 2. Platz
-34kg Elwin Kuliev 2. Platz
-37kg Samir Azizov 1. Platz
-37kg Artur Mora 2. Platz
-37kg Finn Hammeley 3. Platz
-43kg Nick Tkacenko 1. Platz
-46kg Heinrich Stoll 1. Platz
-46kg Nick Schmidt 2. Platz
-46kg Alessio Keuken 3. Platz
-50kg Mohammad Yusupov 1. Platz
-50kg Emil Zelenski 2. Platz
-50kg Eric Reimer 3. Platz
-55kg Myhailo Feldman 1. Platz
-55kg Joel Wagner 3. Platz
-60kg Alan Menzer 1. Platz
-60kg Maximilian Bamberger 2. Platz
-60kg Jakob Grabinger 3. Platz
-60kg Konstantin Yudkevych 3. Platz
+66kg Tamerlan Baisarov 1. Platz

Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Stuttgart hat Samira Bouizgarne vom 1. Judo-Club Mönchengladbach nach langer Verletzungspause ein gelungenes Comeback gefeiert und sich erstmals den Titel im Frauenbereich gesichert. Im Finale der Gewichtsklasse über 78 Kilogramm besiegte sie ihre Kontrahentin nach einer Minute Kampfzeit mit einer Würgetechnik. Auch ihre vorherigen drei Kämpfe hatte sie jeweils vorzeitig für sich entschieden. 
 
Nach Bronze im Vorjahr musste sich derweil Alexander Wegele in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm diesmal mit Rang sieben begnügen. Nach einem Freilos zum Auftakt und einem Sieg muss er sich im Viertelfinale geschlagen geben. In der Trostrunde kann er erneut gewinnen, bevor er im Kampf um den Einzug in das kleine Finale zehn Sekunden vor Ende der regulären Kampfzeit seinem Gegner unterliegt.
 
Weniger erfolgreich verlief das Turnier für die beiden Gladbacher Starterinnen in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm Emilia Meffert und Lisa Hiller. Emilia verlor ihre Auftaktbegegnung gegen die spätere Deutsche Meisterin und musste sich auch in der anschließenden Trostrunde geschlagen geben. Lisa schied bereits nach einer Niederlage gegen die später Drittplatzierte aus.
 
📷 DJB

Bei den am kommenden Wochenende in Stuttgart stattfindenen Deutschen Meisterschaften gehen vier Judoka vom 1. JC Mönchengladbach an den Start.

In der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm sind mit Emilia Meffert und Lisa Hiller gleich zwei Athletinnen vertreten, die im vergangenen Jahr in der U21 mit Platz drei und fünf auf sich aufmerksam gemacht haben. Außerdem wird die ehemalige U23-Europameisterin Samira Bouizgarne (+78 kg) nach langer Verletzungspause ihr Comeback feiern. Bei den Männern vertritt diesmal nur Alexander Wegele (-60 kg) die Gladbacher Farben und möchte an das Vorjahr anknüpfen, als er die Bronzemedaille gewinnen konnte. 

Wir wünschen all unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins besinnliche und fröhliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle, die den Verein in diesem Jahr tatkräftig unterstützt haben. Der 1. JC Mönchengladbach freut sich auf viele schöne Momente im Jahr 2023!