Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Frauen und Männer im westfälischen Lippetal-Herzfeld hat der 1. JC Mönchengladbach zwei Medaillen für sich verbuchen können.
Lisa Hiller (-57 kg) kämpfte sich mit zwei vorzeitigen Siegen bis ins Halbfinale vor, in dem sie sich geschlagen geben musste. Im kleinen Finale konnte sie sich aber erneut souverän durchsetzen und sicherte sich somit die Bronzemedaille.
Peer Radtke konnte sich in Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm nach einem Freilos und zwei Siegen sogar bis ins Finale vorkämpfen. Dort unterlag er eine Minute vor Ende der regulären Kampfzeit und wurde somit Westdeutscher-Vizemeister. Paul Kral konnte sich bei seinem ersten Turnier im Seniorenbereich in derselben Gewichtsklasse nicht platzieren.
Damit qualifizieren sich Lisa und Peer für die in zwei Wochen stattfindende Deutschen Meisterschaft in Stuttgart. Dort stoßen dann die vom Landestrainer gesetzten Kämpfer Alexander Wegele (-60 kg) und Daniel Vishnevski (-66 kg) sowie Laura Hiller (-52 kg) hinzu. Samira Bouizgarne (+78), Anja Vishnevskaya (-52 kg) und Marc Odenthal (-90 kg) sind aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum Kader der Nationalmannschaft startberechtigt.
 
Ergebnisse und Wettkampflisten sind unter https://www.nwjv.de/nc/aktuelle-meldungen/article/endlich-wieder-judo-erleben/ einsehbar

Ab heute, dem 20.8.21, gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung, die auch Auswirkungen auf unseren Trainingsbetrieb hat.
 
SchülerInnen müssen ab sofort keinen Coronanachweis mehr erbringen, da sie bereits aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen gelten. Kindergartenkinder sind auch ohne Vornahme eines Tests den getesteten Personen gleichgestellt.
 
Für alle anderen gelten unverändert die 3G-Regeln. Voraussetzung für die Teilnahme am Training ist daher ein negatives Testergebnis oder der Nachweis einer Impfung oder Genesung. Die Trainer sind angewiesen, diese Nachweise zu kontrollieren. Bei geimpften und genesenen Personen ist es ausreichend, den entsprechenden Nachweis einmalig beim zuständigen Trainer zu erbringen. Wir werden dies dann entsprechend dokumentieren.
 
ACHTUNG: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest ist nicht ausreichend. Der Test muss von einer hierzu befugten Stelle durchgeführt werden.

Die Rheinische Post hat mit Samira Bouizgarne ein Interview geführt. Darin äußert sie sich unter anderem zu ihrer erstmaligen EM-Teilnahme im Seniorenbereich und ihrem großen Ziel Olympia 2024.
 
Information zu den Trainingszeiten: Mit Schulbeginn am Mittwoch, den 18.8.21, kehren wir wieder zu den gewohnten Trainingszeiten zurück. Für die Teilnahme am Training gilt weiterhin die 3G-Regel.
Die Trainingszeiten sind abrufbar unter: https://1jcmg.de/index.php/trainingszeiten

Foto: Klaus Müller (km-pics)

Laura Hiller hat beim European Cup U21 im italienischen Udine den neunten Platz belegt.
In der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm steht sie nach einem Freilos und einem Sieg gegen ihre spanische Gegnerin im Poolfinale. Dort muss sie sich geschlagen geben und kann leider auch ihren darauffolgenden Trostrundenkampf nicht gewinnen, wodurch sie ausscheidet.