Am Wochenende fanden in Düsseldorf die Bezirksmeisterschaften in der Altersklasse u15 statt. Dabei konnten die Nachwuchsathleten des 1. JC vier Medaillen gewinnen.

Den Bezirksmeister-Titel sicherten sich Elwin Kuliev in der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm sowie Kirill Gau in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm. Alessia Carraro (-48 kg) und Yuuki Takagi (-60 kg) holten Bronzemedaillen. Damit qualifizierten sich die vier für die in zwei Wochen stattfindende Westdeutsche Meisterschaft in Dormagen. Dort stößt dann auch Dennis Günter dazu, der bei der Bezirksmeisterschaft nicht kämpfen konnte, aber aufgrund der guten Leistungen im vergangenen Jahr zur Westdeutschen Meisterschaft gesetzt wurde.

Muhammed Afzali (-37 kg), Nick Tkacenko (-40 kg), Luis Koschatzky (-43 kg), Maximilian Bamberger (-50 kg) und Abdur-Rahman Afzali (-55 kg) verpassten als Fünfte knapp das Podest und die damit verbundene Qualifikation. Auf siebte Plätze kamen Nick Schmidt (-40 kg), Eric Reimer (-46 kg) und Hannes Kölling (-60 kg).

Corona bedingt müssen heute am 14.2.22 leider die Gruppen von 16:30 bis 17:30 Uhr sowie von 17:30 bis 19:00 Uhr entfallen. Das Erwachsenentraining von 19:00 bis 20:30 ist davon nicht betroffen und findet statt.

Aufgrund der aktuellen Coronalage muss leider auch das Training in Rheindahlen am Dienstag, den 1.2., entfallen.

Aufgrund der aktuellen Coronalage hat der Verein sich dazu entschieden, vorerst das Training am Freitag dem 28.1. und Montag dem 31.1. für die Erwachsenengruppe (19:00-20:30 Uhr) entfallen zu lassen. Die Kinder- und Jugendgruppen finden vorerst weiter statt. Bleibt gesund!

Die 2G+-Regel gilt nun auch für Begleitpersonen, insbesondere Eltern, die die Trainingshalle betreten. Das heißt, dass diese geimpft/genesen sein müssen und zusätzlich einen negativen Testnachweis vorlegen müssen.

Für die aktiven Judoka, die am Training teilnehmen bleibt es ebenfalls bei der 2G+-Regel. Abweichend von der aktuellen Corona-Verordnung ist es NICHT möglich, das Testerfordernis durch den Nachweis der Booster-Impfung zu erbringen. Auch dreifach Geimpfte müssen demnach einen Corona-Test durchgeführt haben.